• 19. November 2018

    St. Martin bei den Sonnenkäfern

    „Komm wir wollen Laterne laufen.“

    Auch in diesem Jahr sind wir dem Brauch nachgekommen und haben uns bei schönstem Herbstwetter auf dem Schotterparkplatz vor dem Fußballplatz der Ohler Wiesen getroffen. Mit viel Eifer wurden in den letzten Wochen die verschiedensten Laternen gebastelt. So leuchteten in schönsten Farben Einhörner, Gänse, Spinnen, …, dem Sankt Martin auf seinem Pferd entgegen, als dieser in den Kreis der wartenden Kinder kam.

    Nun wurde aber nicht nur gebastelt, sondern seit einigen Tagen hörte man immer wieder die gängigen Laterne Lieder aus den verschiedenen Gruppen, um nun beim Umzug auch mitsingen zu können. Es stimmte also alles, die Laternen, der Reiter, das Pferd, einige Blechbläser sowie die passenden Lieder und pünktlich als der Umzug stattfinden sollte, kam ein weiterer „Brauch“ hinzu. Dieser entpuppte sich als dicke Regentropfen, welche nun den singenden Umzug begleiteten. Doch davon ließ sich die singende Menge nicht beirren, denn das kam die letzten Jahren schon mal häufiger vor und schließlich machen wir den Umzug um Sankt Martin zu ehren und jeder weiß, er ritt bei Schnee und Wind.

    Am Kindergarten angekommen konnten die Kinder ihre Weckmänner entgegennehmen und sich mit ihren Eltern an heißen Getränken erwärmen, welcher der Förderverein bereits für die bunte Schar vorbereitet hatte.

    Trotz des pünktlich zum Umzug stattfindenden Regenwetters, war es ein gelungener Abend, bei dem viele Menschen zum Gelingen beigetragen haben, wofür wir uns herzlich bedanken möchten. Woran erkennt man ein gelungenes Fest?

    „Strahlende Kinderaugen sagen alles!“

  • Neues von den Sonnenkäfern

  • 19. November 2018

    Krimiabend

    „Wenn es Nacht wird bei den Sonnenkäfern“ Krimilesung im Kindergarten, geht das? – Und wie das geht. Bereits zum dritten Mal lasen Thomas Jammers, Christine Kaula, Peter Kreft und Frank […]