• Elternrat & Förderverein

    Elternarbeit
    Gemeinsam stark sein

    Zusammenarbeit
    Eine enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern ist für uns wichtig, denn: Sie wirkt sich auf die Entwicklung Ihres Kindes aus.

    Miteinander
    Aus diesem Grund pflegen wir eine Kultur des Miteinanders, des ständigen Austausches zwischen Eltern und Erziehern und der gemeinsamen Planung und Gestaltung von Festen, Feiern und Ausflügen.

    Engagement
    Permanent sind die Eltern auch in die Weiterentwicklung der Kindertagesstätte mit eingebunden. So gibt es sowohl für die Instandhaltung und Verschönerung des Innen-, als auch des Außenbereiches ehrenamtliche AGs, in denen sich die Eltern gemeinsam mit der Kitaleitung engagieren.

    Förderverein des Evangelischen Kindergartens „Sonnenkäfer“ e.V.

    Was macht der Förderverein?

    • Wir ermitteln in Gesprächen, was der Kindergarten benötigt !
    • Wir schaffen Notwendiges für den Kindergarten an !
    • Wir organisieren Ausflüge mit Kindern und Eltern !
    • Wir organisieren das Beisammensein für Kinder und Eltern beim Martinszug, Weihnachtsbaum schlagen, etc… !
    • Wir bieten Unterstützung beim alternativen Adventsmarkt !

     
    Spenden:
    Ihre Spenden durch eine Mitgliedschaft oder eine Direktspende gehen direkt an den Förderverein. Wir sind als gemeinnütziger Verein vom Finanzamt anerkannt. Die Mitgliedbeiträge und andere Spenden können steuerwirksam angegeben werden.

  • Neues von den Sonnenkäfern

  • 22. Februar 2021

    Einladung zum Online-Elternabend „Vater und Kind“ am 19.04.2021

    „Vater und Kind – ein starkes Team“ Zusammen wachsen Väter verhalten sich im Umgang mit ihren Kindern oft anders als Mütter. Begleitet von Eltern, die um ihre unterschiedlichen Stärken wissen […]
  • 18. Februar 2021

    Einladung zum Online-Elternabend am 02.03.2021

    „Trotz – eine Liebeserklärung meines Kindes?“ Ich würde mich gerne anders verhalten und weiß nicht, wie das geht Oder: Aus Kindersicht: „Das ist kein Trotz, ich bin in der Autonomieentwicklung“ […]